Freiheit des Wortes 2018, Di. 8. Mai 2018, ab 19 Uhr geöffnet

Freiheit des Wortes 2018

Dienstag, 8. Mai 2018, 19 Uhr

Pankahyttn, Johnstraße 45

1150 Wien

 

Die Veranstaltung "Freiheit des Wortes" findet alljährlich in

Gedenken an den Tag der Bücherverbrennung im Nationalsozialismus

statt. Sie versammelt literarische und künstlerische

Beiträge zu politischen Fragestellungen.

 

„Ich dichte,

während ich mit den herrschenden Verhältnissen

im Streit liegeˮ

lautet das Thema des Abends.

 

Es treten auf:

Daniela Beuren, Helwig Brunner, Seher Çakır,

Christian Futscher, Lydia Haider, Margret Kreidl,

Markus Lindner, Jörg Piringer,

Di. 20.12.2016 Stammtisch 20h

Die Rote Garde in Wien

Buchvorstellung

 

Ja, es hat auch hier revolutionäre Zeiten gegeben!

Der Roman „Die Rote Garde in Wien“ spielt  nach dem Ende des Ersten Weltkrieges, als nach der Ausrufung der Ungarischen Räterepublik auch hier die Revolution vor der Tür zu stehen schien. Aber auch ein Mord und konterrevolutionäre Machenschaften beanspruchen die jungen Revolutionärinnen und Revolutionäre.

Robert Foltin und andere lesen aus: „Die Rote Garde in Wien"

 

homepage: robertfoltin.net

Inhalt abgleichen